Lesedauer: 3min

AUFGABEN VON WASSER IN UNSEREM KÖRPER

“Alles ist aus dem Wasser entsprungen – alles wird durch das Wasser erhalten!“
Johann Wolfgang von Goethe

Ohne Wasser kein Leben, das ist Fakt. Das Wasser hat viele verschiedene Aufgaben, die bereits bei leichter Unterversorgung nicht mehr in vollem Umfang erfüllt werden können. Wasser ist ein Transport- und Lösungsmittel, es dient außerdem als Nährstoffträger, Wärmeregulator, Bau- und Reaktionsstoff. Wasser erledigt somit viele lebenswichtige Funktionen und formt unseren Körper.

Du bestehst zu 70% daraus:

wasser koerper

Wir wissen nun, dass der Mensch überwiegend aus Wasser besteht und täglich Wasser benötigt, da er einen Teil der Gesamtflüssigkeit ausscheidet. Der Großteil wird über das Trinken aufgenommen und etwa 1/3 über feste Nahrung. Abgegeben wird das Wasser hauptsächlich als Urin. Ein weiterer erheblicher Teil über den Schweiß und kleinere Mengen über den Stuhl und die Atmung.

Viele gesundheitliche Beschwerden sind auf eine negative Wasserbilanz zurückzuführen. Einige Stoffwechselprodukte können nur ausgeschieden werden, wenn sie in ausreichender Konzentration im Körper vorliegen. Ist die Wasserbilanz gestört, hat das Einfluss auf den Blutdruck, Ablagerungen von Cholesterin in den Gefäßen, die Leistungsfähigkeit des Gehirns, die Austrocknung der Zellen und der Alterungsprozess wird beschleunigt. Giftstoffe sammeln sich an, lagern sich in Gelenken, Gefäßen oder im Bindegewebe ab und verursachen Beschwerden wie Kopf- und Gelenkschmerzen oder Cellulite.

Die Nieren kontrollieren die Wasserbilanz und sorgen mit Durst- und Hungergefühl für Nachschub. Werden die Flüssigkeitsverluste allerdings nicht rechtzeitig ersetzt, muss der Körper wegen eines fehlenden Wasserreservoirs das Wasser dem Gewebe entziehen. Dadurch dickt das Blut ein und fließt langsamer. Somit werden alle Prozesse des Körpers in Mitleidenschaft gezogen. Das ist in der Regel nicht so schlimm, wenn es nur kurzfristig und selten passiert. Wird aber auf Dauer zu wenig getrunken und ist die Wasserbilanz dauerhaft zu niedrig, können sich viele Krankheiten entwickeln.

Der iranische Arzt Faridun Batmanghelidj sieht einen engen Zusammenhang zwischen vielen chronischen Krankheiten und der Austrocknung des Körpers. Daher lautet seine Diagnose oft:

„Sie sind nicht krank, Sie sind durstig.“

Pauschal kann so etwas natürlich nicht gelten. Es bleibt jedoch unbestritten, dass ein gesunder und gut funktionierender Körper weniger anfällig für Krankheiten ist. Der Mensch ist ein Wasser Wesen. Das Wasser ist der wichtigste Stoff für alle Funktionen des Organismus, für Denkprozesse, für unsere Emotionen und Stimmungen. Wasser ist das wichtigste Transport- und Lösungsmittel und ermöglicht so erst die Kommunikation zwischen den Körperzellen.

Prof. Dr. Ingo Froboese
Sporthochschule Köln

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

https://www.worldtimes-online.com/news/480-die-vielf%C3%A4ltigen-aufgaben-des-wassers-in-unserem-k%C3%B6rper.html

Wahrheit über unser Wasser

Lesedauer: 7min

In Deutschland werden die Grenzwerte für Trinkwasser durch die Trinkwasserverordnung (TrinkwV) festgelegt. Diese gibt sowohl für bakterielle als auch für chemische Verunreinigungen Grenzwerte vor, die Gesundheitsgefahren für Verbraucher ausschließen sollen. weiterlesen…

Globale Verteilung
des Wassers

Lesedauer: 4min

Die Oberfläche der Erde ist zu etwa 2/3 mit Wasser bedeckt. Alle Wasservorräte der Welt umfassen insgesamt etwa 1,4 Milliarden km³ Wasser. Der Großteil davon besteht aus Salzwasser (96,5%) und fließt in unseren Meeren und Ozeanen.
water gcc4af34f5 1280

Schadstoffe im Trinkwasser

Wie steht um die Trinkwasserqualität? In Deutschland werden 60% des Trinkwassers aus Grundwasser gewonnen, die verbleibenden 40% aus Oberflächenwasser.Damit ist das Trinkwasser viel unmittelbarer durch die Einbringung und Anreicherung von Schadstoffen betroffen. Untersucht man Trinkwasser gezielt auf Schadstoffe, stellt man eine steigende Belastung durch verschiedenste Stoffe fest. Mit Blick auf mögliche gesundheitliche Risiken, gibt das

weiter lesen ...
pexels aleksandar pasaric 15304231

Grenzwerte für Trinkwasser

Grenzwerte für Trinkwasser Das best kontrolliertes Lebensmittel! Die Grenzwerte sind in der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) aufgelistet, die regelmäßig aktualisiert wird. Ziel ist es, ein reines und genusstaugliches Trinkwasser zur Verfügung zu stellen. Die Trinkwasserverordnung ist in unterschiedliche Rubriken gegliedert, wie die chemischen Anforderungen, die mikrobiologischen Anforderungen und die radiologischen Anforderungen. Anforderungen chemischer Inhaltsstoffe Durch den Menschen

weiter lesen ...
koli bacteria 123081 640

Keime und Bakterien

Was sind Keime und Bakterien? Wo treten sie auf? Keime kommen überall vor, auf Ihrer Haut, auf Pflanzen, in der Luft oder auch in deinem Leitungswasser. Keime ist ein Oberbegriff für Mikroorganismen.  Diese können auf den Menschen sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben. Mikroorganismen lassen sich in drei Kategorien einteilen Pilze, Viren und Bakterien.

weiter lesen ...
hand 3632914 1920

Medikamente

Immer mehr Medikamente im Trinkwasser Ganz egal ob Antibiotika oder Schmerzmittel, etliche Arzneimittel lassen sich im Trinkwasser nachweisen. 2011 hat das Umweltbundesamt 23 Wirkstoffe im Trinkwasser entdeckt, 55 im Grundwasser und bei Seen und Flüssen liegt die Zahl sogar im dreistelligen Bereich. Aber wie gelangen diese Substanzen in unser Wasser und was hat das für Folgen

weiter lesen ...
pollution 359017 640

Mikroplastik

Definition: Was ist Mikroplastik? Als Mikroplastik werden all jene Plastikpartikel bezeichnen, die kleiner sind als fünf Millimeter (1.000 µm = 1 mm). Meistens sind sie jedoch noch wesentlich kleiner und können mit dem bloßen Auge gerade noch so erkannt werden. Darüber hinaus gibt es Partikel im Mikro- und Nanometerbereich, die ohne Mikroskop gar nicht mehr

weiter lesen ...
white blood cell 543471 640

Hormone

Was sind Hormone? Hormone sind bekannt dafür, im menschlichen Körper eine wichtige Funktion zu übernehmen. Sie gelten als Signal- und Botenstoffe, die verschiedene Funktionen im Körper regulieren und Informationen übermitteln. So werden der Blutdruck, der Wasserhaushalt und auch der Blutzuckerspiegel mit Hormonen gesteuert. Das Hormon wird dabei von der hormonproduzierenden Zelle in die Blutbahn oder

weiter lesen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top